Erdbeben in Italien: Zahl der Toten steigt auf 247

Erdbeben in Italien: Zahl der Toten steigt auf 247
Letzte Nacht gegen 03:30 Uhr ist Zentralitalien von einem Erdbeben der Stärke 6,2 erschüttert worden. Ein Handy-Video zeigt Amatrice, der zu den besonders schwer getroffenen Orten zählt. Sergio Pirozzi, der Bürgermeister des 2500-Einwohner-Ortes, erklärte, dass die halbe Stadt zerstört sei. Die Zahl der Toten ist mittlerweile auf 247 gestiegen.