Warschau: Protest gegen Pro-Bandera-Kurs der polnischen Regierung

Warschau: Protest gegen Pro-Bandera-Kurs der polnischen Regierung
Eine Gruppe von Demonstranten hat sich am Donnerstag vor dem polnischen Parlament in Warschau versammelt. Sie fordern von der polnischen Regierung, den 11. Juli als nationalen Gedenktag des Völkermordes an Polen Wolhynien und Ostgalizien im 2. Weltkrieg durch ukrainische Nationalisten anzuerkennen.

Zehntausende von Polen wurden im Juli und August 1943 in Operationen zur ethnischen Säuberung von der ukrainischen Aufständischen Armee [UPA] getötet. Die polnische Regierung hat diese Woche gegen einen Gesetzentwurf für den nationalen Gedenktag ein Veto eingelegt, um die gute Beziehung zur Ukraine zu pflegen.


Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.