Japan: Hunderte trauern auf Okinawa um 20-Jährige, die von US-Marine vergewaltigt und ermordet wurde

Japan: Hunderte trauern auf Okinawa um 20-Jährige, die von US-Marine vergewaltigt und ermordet wurde
Gestern haben Hunderte der vergewaltigten und ermordeten 20-jährigen, Rina Shimabukuro, ihren letzte Ehre erwiesen, als ihre Leiche in einem Sarg in einer Turnhalle in Nago in der Präfektur Okinawa aufgebahrt worden ist. Der Mörder soll ein 32-jähriger US-Marine, der auf der „Kadena Air Base“ eingesetzt war, sein. Er, Kenneth Franklin Gadson, zerrte sein Opfer in einen Busch, wo er auf sie einstach, sie erwürgte und vergewaltigte.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen