Japan: Hunderte trauern auf Okinawa um 20-Jährige, die von US-Marine vergewaltigt und ermordet wurde

Japan: Hunderte trauern auf Okinawa um 20-Jährige, die von US-Marine vergewaltigt und ermordet wurde
Gestern haben Hunderte der vergewaltigten und ermordeten 20-jährigen, Rina Shimabukuro, ihren letzte Ehre erwiesen, als ihre Leiche in einem Sarg in einer Turnhalle in Nago in der Präfektur Okinawa aufgebahrt worden ist. Der Mörder soll ein 32-jähriger US-Marine, der auf der „Kadena Air Base“ eingesetzt war, sein. Er, Kenneth Franklin Gadson, zerrte sein Opfer in einen Busch, wo er auf sie einstach, sie erwürgte und vergewaltigte.