Paris: „Waffen bedeuten Blut“ - Aktivisten beschmieren Panzer auf Waffenmesse mit roter Farbe

Paris: „Waffen bedeuten Blut“ - Aktivisten beschmieren Panzer auf Waffenmesse mit roter Farbe
Friedensaktivisten haben gestern die Eröffnung einer Waffenmesse in Paris gestört und einen französischen Panzer mit roter Farbe und gelben Pulver beworfen. Das Video zeigt Soldaten, die den Panzer im Anschluss putzen müssen. Die Aktivisten, die sich auf die Militärmesse „Eurosatory 2016“ schlichen, riefen: „Frieden, keinen Krieg" und forderten ein Ende der Waffenproduktion, bevor sie vom Sicherheitsdienst nach draußen eskortiert worden.