Neonazi-Aufmarsch in Dortmund – 1.000 Rechte marschieren für „Tag der deutschen Zukunft“

Neonazi-Aufmarsch in Dortmund – 1.000 Rechte marschieren für „Tag der deutschen Zukunft“
Rund 1.000 Demonstranten sind am Samstag durch Dortmund gegen die Einwanderungspolitik der Regierung und gegen Multikulturalismus marschiert. Der jährliche Protest unter dem Motto „Tag der deutschen Zukunft" wird von mehreren rechtsextremen Parteien und Organisationen, wie der NPD, der Rechten, Des Dritten Wegs und der Freien Kameradschaft organisiert.

Eigentlich wollten die Protestanhänger durch ein Viertel marschieren, in dem eine hohe Anzahl von Flüchtlingen und Immigranten lebt, aber der Antrag wurde blockiert.  Letztendlich marschierten die Rechtsradikalen eine 5-Kilometer lange Strecke durch das Stadtzentrum, wo sich ihnen mehrere Gegendemonstrationen mit insgesamt 5.000 Teilnehmern in den Weg stellten. Rund 5.000 Polizisten waren im Einsatz, um Ausschreitungen zu verhindern.