Syrien: Russische Soldaten bringen 10-jähriges Bombenopfer für medizinische Behandlung nach Russland

Syrien: Russische Soldaten bringen 10-jähriges Bombenopfer für medizinische Behandlung nach Russland
Sidra Zaarur, ein 10 Jahre altes Mädchen, das während des Beschusses in Aleppo am 16. April beide Beine verloren hat, ist gestern vom Hmeimim-Stützpunkt in Syrien in ein russisches Kinderkrankenhaus in Moskau gebracht worden. Ein Krankenwagen brachte sie vom Flughafen ins Krankenhaus, in dem sie auf der Intensivstation liegt und die nötige medizinische Behandlung bekommt.