Berlin: Türken protestieren gegen Armenien-Resolution

Berlin: Türken protestieren gegen Armenien-Resolution
Der Bundestag will am 02. Juni über eine Resolution zum Massaker an den Armeniern im Osmanischen Reich abstimmen. 1915 wurden während einer Zwangsumsiedlung durch das Osmanische Reich bis zu 1,5 Millionen Armenier umgebracht. Die Türkei lehnt die Bezeichnung des Völkermordes jedoch strikt ab. Die beiden Nationalisten und Hauptverantwortlichen der Massentötung Cemal Pascha und Talat Pascha werden noch heute von türkischen Nationalisten gefeiert.

Am Samstag hatten sich in Berlin rund Tausend Mitglieder pro-türkischer Organisationen versammelt und gegen die Resolution protestiert. Der Protest wurde von rund einem Dutzend kurdischen Aktivisten gestört. Die Polizei konnte Zusammenstöße erfolgreich verhindern.