USA: Wut vor Gericht in Baltimore – Offizier im Fall von Freddie Grays Tod für unschuldig befunden

USA: Wut vor Gericht in Baltimore – Offizier im Fall von Freddie Grays Tod für unschuldig befunden
Der erste Polizist, Edward Nero, im Fall des Todes von Freddie Gray ist gestern vom Gericht in Mitchell, Baltimore, in allen Anklagepunkten für unschuldig befunden worden. Der Bruder des Polizisten verließ als Köder, im Anzug gekleidet und umringt von Polizisten aus Baltimore, das Gericht, um die wütenden Freddie Gray Anhänger abzulenken und sie vom Eingang des Gerichts wegzulocken.

Der Plan ging auf und Nero konnte ohne Zwischenfälle das Gericht verlassen. Freddie Gray wurde bei einer Verhaftung im April 2015 so schwer am Rückenmark verletzt, dass er ins Koma fiel und eine Woche später verstarb. Sein Tod hatte zu schweren Protesten in den USA geführt.