Moldawien: LGBT-Demonstranten evakuiert nach schwerem Protest von orthodoxen Christen

Moldawien: LGBT-Demonstranten evakuiert nach schwerem Protest von orthodoxen Christen
In Kischinau hat gestern eine sehr aufgekochte Stimmung geherrscht, als LGBT-Aktivisten durch die Stadt marschiert sind und sich ihnen orthodoxe Christen in den Weg stellten. Dutzende von Demonstranten mussten von der Polizei mit Bussen evakuiert werden, um Zusammenstöße mit den orthodoxen Gegendemonstranten zu vermeiden, die Banner mit Aufschriften wie „Schützt unsere Kinder vor Homosexualität“ mit sich trugen. Der Marsch war Teil eines einwöchigen LGBT-Festivals in der Hauptstadt.