Paris: Molotow-Cocktails auf Polizisten – Ausschreitungen bei Protest gegen Arbeitsrechtsreform

Paris: Molotow-Cocktails auf Polizisten – Ausschreitungen bei Protest gegen Arbeitsrechtsreform
Die Polizei hat mit Tränengas auf Demonstranten, die gegen die umstrittene Arbeitsrechtsreform protestierten, geschossen, nachdem aus der Protestmenge Molotowcocktails, Böller und andere Gegenstände auf die Polizeikräfte geworfen worden sind. Der Protest war Teil eines Generalstreiks, der von sieben Gewerkschaften ausgerufen worden ist.

Die Proteste gewinnen wieder an neuer Mobilität, nachdem der französische Premierminister Valls angekündigt hat, die umstrittene Arbeitsrechtsreform am Parlament vorbei per Dekret zu verabschieden, obwohl laut einer repräsentativen Umfrage 70% der Franzosen gegen die Reform sind. Durch die Reform befürchten Arbeiter und Gewerkschaften längere Arbeitszeiten, weniger Urlaub, eine Lockerung des  Kündigungsschutzes sowie eine Senkung bei der Bezahlung von Überstunden.