USA: Baltimore Polizei schießt auf 13-Jährigen wegen 'täuschend echter' Spielzeugwaffe

 USA: Baltimore Polizei schießt auf 13-Jährigen wegen 'täuschend echter' Spielzeugwaffe
Ein 13-jähriger Junge wurde am Mittwochnachmittag von Polizisten in Baltimore angeschossen, weil er eine sehr realistisch aussehende Spielzeugpistole bei sich trug. Nach Aussagen des Polizeisprechers wollten zwei Polizisten auf Streife wollten den Jungen anhalten, worauf er weglief und von den Polizisten angeschossen wurde, glücklicherweise nicht lebensgefährlich. Das Spielzeug soll ein "absolut identischer Nachbau" einer halbautomatischen Pistole gewesen sein.