Russland: Schturmowik-Flugzeuge aus dem Zweiten Weltkrieg vom Meeresgrund geborgen

Russland: Schturmowik-Flugzeuge aus dem Zweiten Weltkrieg vom Meeresgrund geborgen
Speziellen Bergungsteams ist es heute zusammen mit der russischen Küstenwache gelungen aus dem Wasser zwei sowjetische Iljuschin Il-2 Kampfflugzeuge, die während der Kämpfe im Zweiten Weltkrieg abgestürzt sind, aus dem Wasser zu ziehen. Geborgen wurden die sogenannten Schturmowik-Flieger vom Grund der Meeresenge „Die Straße von Kertsch“, die das Asowsche und das Schwarze Meer verbindet.

Die Mannschaften versuchen Berichten zufolge auch die Überreste eines dritten Flugzeugs zu retten. Den Kräften gelang es die Nase, einen Flügel und den Motor eines anderen Iljuschin Il-2-Flugzeugs, trotz starker Erosion, zu bergen. Die Kampfflugzeuge „Schturmowik“ (Iljuschin Il-2) spielten im Zweiten Weltkrieg eine entscheidende Rolle und gelten bis heute als das meistgebaute Flugzeug der Welt.