Russland: Tiere nach schwerer Überschwemmung aus Mini-Zoo „Arche Noah“ gerettet

Russland: Tiere nach schwerer Überschwemmung aus Mini-Zoo „Arche Noah“ gerettet
Der Mini-Zoo „Arche Noah" und ein nahe gelegener Stall wurden gestern in Tjumen in Westsibirien evakuiert, nachdem es zu starken Überschwemmungen gekommen ist. Zoo- und Stallmitarbeiter begannen eine Rettungsaktion und evakuierten alle Tiere aus dem Zoo, darunter ein Kamel, ein Esel, ein Schaf, ein Fuchs, eine Ziege, zwei Eulen und zwei Katzen. Rund 15 Pferde wurden aus dem Stall gerettet. Einige der Tiere waren stark unterkühlt und werden nun wieder aufgepäppelt.

Etwa 440 Häuser wurden durch die Überschwemmung beschädigt und 218 Menschen mussten aus ihren Häusern evakuiert wurden.