Grinin: Meinung der Ukrainer zur EU ist geteilt - Auch dort wäre ein Referendum demokratiefördernd

Grinin: Meinung der Ukrainer zur EU ist geteilt - Auch dort wäre ein Referendum demokratiefördernd
Wladimir Grinin, der Botschafter der russischen Föderation für Deutschland, hat am Mittwoch auf eine Frage zur russischen Einstellung zum niederländischen Referendum über das EU-Assoziierungsabkommen mit der Ukraine geantwortet, dass es die Entscheidung der holländischen und ukrainischen Bürger sei, was sie möchten.

Er betonte, dass auch die Ukrainer eine geteilte Meinung zur EU-Mitgliedschaft haben und dass es auch für die Ukrainer hilfreich wäre Demokratie zu schaffen und ebenfalls ein Referendum unter Beteiligung aller Bürger über die EU-Mitgliedschaft abzuhalten, so wie es „vor dem Staatsstreich auch eigentlich geplant war“. Sollten sie sich für die EU entscheiden, dann hätte Russland absolut kein Problem damit. Russland hätte nur ein Problem damit, wenn ein Antrag zur NATO-Mitgliedschaft gestellt werden würde.