Griechenland: Teil der Flüchtlinge aus Idomeni können in andere Lager umziehen

 Griechenland: Teil der Flüchtlinge aus Idomeni können in andere Lager umziehen
Rund 20 Busse verließen am Freitag das Flüchtlingslager Idomeni mit gut 1000 Geflüchteten, um diese in neu errichtete Lager in Veroia and Katerini, beides Städte in Nordgriechenland, zu bringen. Manche Menschen verließen das Lager nur ungern, und manche Flüchtlinge baten andere, nicht in die Busse zu steigen. Der Leiter des UNHCR Feldbüros, Marco Buono, sagte, dass "keiner umziehen muss und auch niemand dazu gezwungen wird."