Actionszenen auf hoher See: Argentinien beschießt und versenkt chinesisches Schiff

Actionszenen auf hoher See: Argentinien beschießt und versenkt chinesisches Schiff
Zweiunddreißig Seeleute sollen sich auf einem chinesischen Fischerschiff aufgehalten haben, als es sich der argentinischen Küstenwache widersetzt haben soll, indem es auf Kollisionskurs ging, nachdem die Küstenwache es beim illegalen Fischfang in argentinischen Gewässern erwischt hat. Sämtliche Versuche der Kontaktaufnahme scheiterten laut den argentinischen Kräften, selbst Warnschüsse halfen nicht.

Daraufhin bekamen sie die Anweisung, das Feuer zu eröffnen, was sie auch taten. Letztendlich sank das chinesische Schiff, die Besatzung konnte trotzdem unverletzt geborgen werden und zumindest dem Kapitän droht ein Gerichtsverfahren.