icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Türkei: Nach mutmaßlichem Anschlag in Ankara mindestens 37 Menschen getötet und 120 verletzt

Türkei: Nach mutmaßlichem Anschlag in Ankara mindestens 37 Menschen getötet und 120 verletzt
Mindestens 37 Menschen sind gestern vermutlich durch einen Selbstmordanschlag in Ankara getötet und 120 verletzt worden. Die Explosion, die sich in der Nähe des Güvenparks ereignete, ist wohl durch eine Autobombe ausgelöst worden. Bisher hat sich Niemand zu der Tat bekannt. Die türkische Regierung vermutet die PKK hinter dem Terroranschlag und gab zudem gestern Abend eine Nachrichtensperre zu dem Vorfall aus, von der auch soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook betroffen waren.

Das militärische Vorgehen gegen „kurdische Terroristen“ geht währenddessen weiter. Heute sollen neun Kampfjets der Türkei Luftschläge gegen die PKK im Irak ausgeführt haben.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen