Idomeni: Wachsende Flüchtlingsanzahl bringt Bereitschaftspolizei am Grenzübergang auf Hochtouren

Idomeni: Wachsende Flüchtlingsanzahl bringt Bereitschaftspolizei am Grenzübergang auf Hochtouren
Während sich Hunderte Flüchtlinge an der Kreuzung vorm Grenzübergang in Idomeni sammeln, kommt die Bereitschaftspolizei auf der mazedonischen Seite auf Hochtouren. In dem Menschengedränge sind mehrere Frauen in Ohnmacht gefallen. Mitten im Gemenge sind auch etliche Kinder und Babys, von denen viele weinen. Mazedonien lässt aber täglich nur ein paar wenige Menschen durch. Laut dem griechischen Roten Kreuz sollen sich etwa 8000 Menschen in Idomeni befinden, von denen 40% Kinder sind.

Nach UN-Angaben haben in diesem Jahr schon über 100.000 Flüchtlinge Griechenland erreicht. Griechenland hat allerdings nur die Kapazitäten 50.000 Flüchtlinge zu versorgen, weshalb sehr viele Flüchtlinge auf der Straße landen und es auch in dem Flüchtlingscamp von Idomeni zu Versorgungsengpässen kommt.