Moskau: FSB zerschlägt Passfälscher-Ring, der Terroristen nach Russland und Syrien schleuste

Moskau: FSB zerschlägt Passfälscher-Ring, der Terroristen nach Russland und Syrien schleuste
Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat heute 14 Verdächtige festgenommen, die Teil eines kriminellen Netzwerks sind, der gefälschte Pässe und andere Dokumente für islamistische Extremisten anfertigte, sowohl damit diese nach Syrien reisen können als auch für jene, die nach Russland kommen sollten, um dort Anschläge im Namen des IS zu verüben.

Eine gemeinsame Sonderoperation des FSB und des Innenministeriums in der Region von Moskau hat das international organisierte Verbrecher-Netzwerk aufgedeckt, die Extremisten aus Russland und den GUS-Ländern mit gefälschten Papieren versorgte. Nachdem der FSB genügend Beweise gesammelt hat, wurden im Rahmen einer Razzia alle verdächtigen Mitglieder verhaftet.