Großmanöver: Russische Luftlandetruppen üben für den Ernstfall

Großmanöver: Russische Luftlandetruppen üben für den Ernstfall
Rund 1.000 Fallschirmjäger sprangen am Mittwoch im Rahmen einer fünftägigen Militärübung in der Oblast Pskow aus einem Iljuschin Il-76 Flugzeug. Neben den Fallschirmjägern wurden auch 20 Kampffahrzeuge mit dem Fallschirm auf den Boden gebracht. Als die Truppen, Panzer und andere Fahrzeuge gelandet waren, begannen sie einen 90-Kilometer-Marsch, um in Strugi Krasnye zu einem anderen Schießstand zu marschieren. Die Landungen erfolgten zeitgleich an drei verschiedenen Trainingsorten.