Gegen weitere Sparmaßnahmen: Straßenschlacht zwischen Polizei und Demonstranten in Athen

Gegen weitere Sparmaßnahmen: Straßenschlacht zwischen Polizei und Demonstranten in Athen
In Athen kippt die Stimmung. Seit Wochen ziehen Rentner und Landwirte auf die Straßen, um gegen ein geplantes Reformpaket zu demonstrieren, das Rentenkürzung von etwa 15 Prozent, weitere Kürzungen bei Gehältern von Staatsbediensteten von bis zu 20 Prozent und Steuererhöhungen für Landwirte vorsieht. Heute eskalierte ein Protest der Landwirte und etwa 800 Menschen stürmten das Landwirtschaftsministerium in Athen.

Sie warfen Scheiben ein, attackierten die Einsatzkräfte mit Stöcken und Gegenständen und stürmten sogar das Gebäude. Die Polizei setzte Tränengas ein, um die wütende Menge zu zerstreuen. Für später ist ein noch größerer Protest geplant.

Video mit freundlicher Genehmigung durch: http://www.newsit.gr/