Paris: Polizei geht nach Zusammenstößen brutal gegen pro-kurdische Demonstranten vor

Paris: Polizei geht nach Zusammenstößen brutal gegen pro-kurdische Demonstranten vor
In der Nähe des „Place de la République“ in Paris sind Zusammenstöße zwischen pro-kurdischen Demonstranten und der Polizei ausgebrochen, als die Polizeikräfte versuchten den Protest gegen den Umgang mit Kurden durch die türkische Regierung zu zerstreuen.

Nachdem die Einsatzkräfte gegen mehrere der Demonstranten vor der türkischen Botschaft in Paris mit Tränengas und Schlagstöcken vorgingen, zogen sie zum Place de la République, wo die Gewaltausbrüche eskalierten und es zu mehreren brutalen Festnahmen kam. Insgesamt sollen 17 Demonstranten verhaftet worden sein.

Video mit freundlicher Genehmigung von Firat Nachrichten

comments powered by HyperComments