Mutmaßlicher Mörder des russischen Su24-Piloten erscheint auf Beerdigung in Istanbul

Mutmaßlicher Mörder des russischen Su24-Piloten erscheint auf Beerdigung in Istanbul
Der stellvertretende Kommandeur einer syrischen turkmenischen Brigade, Alpaslan Celik, deren Streitkräfte einen der russischen Su24-Piloten getötet haben, hat am Mittwoch an der Beerdigung seines Kameraden, Ibrahim Kucuk, in der Fatih-Moschee in Istanbul teilgenommen. Kucuk wurde Berichten zufolge im Kampf gegen syrische Regierungstruppen in Syrien getötet.

Die Menge streckte bei der Beerdigung die Hände in die Luft und machte das Handzeichen der grauen Wölfe, einer rechtsextremen, nationalistischen Gruppierung.