Ehemaliger tschechische Präsident zu Besuch bei der AfD: „Unser Kontinent hat wieder Krieg“

Ehemaliger tschechische Präsident zu Besuch bei der AfD: „Unser Kontinent hat wieder Krieg“
Der ehemalige Präsident der Tschechischen Republik, Václav Klaus, ist gestern bei der AfD in Stuttgart zu Gast gewesen, um unter dem Titel „Europäische Aspekte des Asylproblems“ im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle zu sprechen. In seinem Vortrag zeichnete er ein ziemlich düsteres Bild von Europa und behauptete, dass wir „zu diesem Zeitpunkt Krieg auf unserem gesamten Kontinent haben“.

Dieser Krieg werde von den politischen, intellektuellen und medialen Eliten gegen die Mehrheit der europäischen Bevölkerung geführt. Er fuhr fort, dass durch die massive Einwanderung die Zukunft Europas und der Erhalt der europäischen Kultur und Zivilisation auf dem Spiel stehen würden. Laut lokalen Medienberichten soll ein Politikstudent kritisch gefragt haben, ob es in der Geschichte Europas nicht immer Völkerwanderungen gegeben habe und ob diese Europa nicht letztendlich voran gebracht haben. Daraufhin soll er die Beantwortung der Frage mit der sinngemäßen Aussage, dass man mit einem solch indoktriniertem Opfer nicht diskutieren könne, verweigert haben.