Ungarn: Zwei Polizisten in Flüchtlingsaufnahmezentrum in Hallasch verletzt

Ungarn: Zwei Polizisten in Flüchtlingsaufnahmezentrum in Hallasch verletzt
Zwei ungarische Polizisten sind am Freitag leicht verletzt worden, nachdem eine Gruppe von Flüchtlingen in einem Flüchtlingsaufnahmezentrum in der ungarischen Stadt Hallasch Steine auf sie warf. Auf den Aufnahmen der Überwachungskamera ist zu sehen, wie zwei Polizisten aus dem Bild laufen. Gleich darauf folgen den beiden Polizisten weitere Einsatzkräfte aus dem Flüchtlingsaufnahmezentrum. Ins Bild kommen sie wieder mit einem verhafteten Flüchtling.

Infolgedessen bildet sich eine Ansammlung aus Polizisten und Asylbewerbern, die offenbar nicht mit dem Vorgehen der Polizeikräfte einverstanden sind. Dann greifen mehrere der Bewohner zu den Kieselsteinen auf dem Boden und bewerfen die Polizisten. Medien berichten davon, dass der Streit wegen dem Internetzugang im Aufnahmelager eskalierte. Es gibt aber auch vereinzelte Berichte, dass Polizisten Frauen in dem Aufnahmezentrum belästigt haben sollen, was zum Streit geführt haben soll.