Kölner Frauen schockiert nach sexueller Gewalt: „Ich zweifle an unserem Rechtsstaat“

Kölner Frauen schockiert nach sexueller Gewalt: „Ich zweifle an unserem Rechtsstaat“
Kölnerinnen sind nach der Welle der sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof schockiert und fühlen sich unsicher. Laut dem Kölner Polizeichef Wolfgang Albers wurden die sexuellen Übergriffe durch eine Gruppe Männer begangen, die größtenteils nordafrikanisches und arabisches Aussehen hatten.

Einige Berichte sprechen von bis zu 1.000 jungen Männern, viele davon stark alkoholisiert, die an den Übergriffen direkt beteiligt oder zumindest durch ihr Nicht-Handeln beziehungsweise indem sie verhinderten, dass die Frauen fliehen konnten, in Mittäterschaft zu ziehen sind. Bei der Polizei sind mindestens 60 Anzeigen wegen sexueller Übergriffe und eine wegen Vergewaltigung eingegangen.

comments powered by HyperComments