Tausende Iraker demonstrieren in Bagdad gegen türkische Invasion im Nord-Irak

Tausende Iraker demonstrieren in Bagdad gegen türkische Invasion im Nord-Irak
Tausende Iraker haben Samstag auf den Straßen Bagdads gegen die Truppenstationierung der Türkei im Nordirak protestiert. Die Türkei verlegte am 04. Dezember ohne Genehmigung der irakischen Regierung und unter dem Vorwand kurdische Selbstverteidigungskräfte ausbilden zu wollen, mindestens 150 Soldaten, darunter zahlreiche Militärausbilder, und 25 Panzer auf einen Militärstützpunkt in der nordirakischen Provinz Ninive. Das irakische Außenministerium nannte diese Aktion eine „feindliche Handlung“.

Außerdem wandte sich der Irak in einem Schreiben an den UN-Sicherheitsrat, in dem gefordert wird, dass die Türkei unverzüglich die Truppen abziehen solle. Erdogan sagte dazu, dass es nicht zur Debatte stehe, dass die Türkei ihr Militär aus dem Irak abzieht.