Sowjetisches Ehrenmal für 7.000 gefallene Soldaten in Berlin geschändet

Sowjetisches Ehrenmal für 7.000 gefallene Soldaten in Berlin geschändet
Am Montag haben in Berlin Unbekannte Inschriften auf dem Sowjetischen Ehrenmal im Treptower Park zerstört. Die Polizei ermittelt. Das Sowjetische Ehrenmal im Treptower Park ist eine im Mai 1949 vollendete Gedenkstätte zur Ehrung der im Zweiten Weltkrieg gefallenen Soldaten der Roten Armee. 7.000 der in der Schlacht um Berlin gefallenen sowjetischen Soldaten sind hier bestattet.

comments powered by HyperComments