icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Trotz Waffenstillstand: Zivilisten leiden unter Bombardements in und um Bergkarabach

Trotz Waffenstillstand: Zivilisten leiden unter Bombardements in und um Bergkarabach
Drohnenaufnahmen zeigen das Ausmaß eines Raketenangriffs am vergangenen Sonntag in Ganja, der zweitgrößten Stadt in Aserbaidschan, der trotz Waffenstillstand verübt wurde. Der aserbaidschanische Präsident Ilham Aliev beschuldigt Armenien, hinter den Angriffen zu stehen: Jerewan habe demnach "das Waffenstillstandsabkommen eklatant verletzt und einen Raketenangriff auf unschuldige Bewohner der Stadt Ganja gestartet".

Das armenische Verteidigungsministerium weist den Vorwurf zurück. Armenien und Aserbaidschan einigten sich am 10.Oktober auf einen Waffenstillstand, nachdem der Konflikt um Bergkarabach erneut aufgeflammt war. Die jüngsten Gewaltausbrüche zwischen beiden Saaten sind die schwersten Zusammenstöße seit dem Waffenstillstand 1994 in der Region.

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen