icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Gründungs-Jubiläum: Drohnenaufnahmen zeigen Wahrzeichen Roms während Lockdown

Gründungs-Jubiläum: Drohnenaufnahmen zeigen Wahrzeichen Roms während Lockdown
Drohnenaufnahmen vom vergangenen Dienstag zeigen die historischen Wahrzeichen Roms in der Leere des Coronavirus-Lockdowns am Tag, an dem die Stadt den 2.773. Jahrestag ihrer Gründung feierte. Einige der geschäftigsten Wahrzeichen der Stadt wie die Haupteinkaufsstraße Via del Corso, das Pantheon, die Piazza Navona oder der Trevi-Brunnen wirken verlassen und surreal.

Unterdessen kündigt die Regierung in Rom einen Plan für ein Ende der Corona-Einschränkungen an. Sie will bis Ende dieser Woche ihre Pläne für eine schrittweise Aufhebung der Corona-Beschränkungen ab dem 4. Mai vorlegen.

Das kündigte Ministerpräsident Giuseppe Conte am Dienstag auf Facebook an. "Ich wünschte, ich könnte sagen: Wir öffnen alles wieder. Sofort", schrieb der Premier. "Aber eine solche Entscheidung wäre unverantwortlich", mahnte er. "Das würde die Ansteckungskurve des Virus erneut auf unkontrollierte Weise steigen lassen und alle Bemühungen zunichtemachen, die wir bisher unternommen haben."

In Italien wird seit vielen Tagen über Lockerungen der Beschränkungen in der "Phase 2" spekuliert. Es wird erwartet, dass die Regierung dabei mit der Wirtschaft startet. Doch auch die Bürger hoffen auf Erleichterungen im Alltag.

Mit Stichtag Donnerstag gab es in Italien 189.973 mit dem Coronavirus Infizierte und 25.549 Todesfälle, wie den von der Johns Hopkins University zusammengestellten Daten zu entnehmen ist. 

Mehr zum Thema – Partie in luftiger Höhe: Italienische Tennisspielerinnen nutzen Dächer als Spielfeld

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen