icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Forderung australischer Ärzte: Assange soll nach Hause gebracht werden (Video)

Forderung australischer Ärzte: Assange soll nach Hause gebracht werden (Video)
Fotografen versuchen ein Bild von Julian Assange zu schießen, der in diesem Gefangenentransporter am 20. Dezember zu einer Anhörung vor dem Westminister Gericht in London gebracht wird.
In einem offenen Brief haben über 100 australische Ärzte ihren Außenminister aufgefordert, im Fall Julian Assange Druck auszuüben und den Journalisten zur Behandlung zurück nach Australien zu holen. Die Gesundheit von Assange sei ernsthaft gefährdet.

Im vergangenen Monat erst hatten Ärzte einen offenen Brief an das britische Innenministerium geschrieben und darin gewarnt, Assange könne sterben, sollten die Umstände seiner Haft nicht geändert werden. Auch der UN-Sonderberichterstatter über Folter, Nils Melzer, hat bereits öffentlich erklärt, bei der Behandlung des Gefangenen handle es sich um Folter.

Mehr zum Thema - Sigmar Gabriel: Julian Assange wurde gefoltert und braucht Hilfe 

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen