icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russland beschlagnahmt fünf japanische Fischereischiffe

Russland beschlagnahmt fünf japanische Fischereischiffe
Archivbild: Ein Fischereischiff in der Nähe von Kunaschir, einer Insel des Kurilen-Archipels
Russland hat fünf japanische Fischereischiffe vor der Küste der japanischen Nordinsel Hokkaido beschlagnahmt. Die Fangschiffe seien zu einer der zwischen Russland und Japan umstrittenen Kurilen-Inseln gebracht worden, berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo.

Russische Behörden vermuteten Unstimmigkeiten zwischen den realen und den registrierten Fangmengen auf fünf von insgesamt acht Schiffen. Das japanische Außenministerium legte wegen des Vorfalls Beschwerde in Moskau ein. Japan betrachtet die Beschlagnahme der Schiffe als inakzeptabel. Wie RIA Nowosti berichtet, bestehe für die Schiffbesatzung keine Gesundheitsgefahr. 

Die Kurilen liegen zwischen der russischen Halbinsel Kamtschatka und Hokkaido. Russland hatte die Inselkette Ende des Zweiten Weltkriegs besetzt und verwaltet sie noch heute. Japan erhebt Anspruch auf die vier südlichen Inseln. Wegen des Streits haben beide Länder bis heute keinen Friedensvertrag unterzeichnet.

Mehr zum ThemaKurilen-Inseln auf Olympia-Karte: Moskau kritisiert Japan

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen