icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russland in Gesprächen über Entsendung türkischer, ägyptischer und saudischer Astronauten ins All

Russland in Gesprächen über Entsendung türkischer, ägyptischer und saudischer Astronauten ins All
Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos führt zurzeit Gespräche mit verschiedenen Ländern über die Entsendung von Astronauten in den Weltraum. Das teilte der Chef der Behörde mit und nannte die Türkei, Ägypten und Saudi-Arabien als Interessenten.

Russlands Raumfahrtbehörde Roskosmos führt zurzeit Gespräche mit der Türkei, Ägypten und Saudi-Arabien über die Möglichkeit, ihre Astronauten in den Weltraum zu schicken. Das erklärte Dmitri Rogosin, Direktor der staatlichen russischen Raumfahrtgesellschaft, am Dienstag vor einem internationalen Forum mit dem Titel "Baikonur ist die Wiege der Kosmonautik". Rogosin sagte:

Maßstabgetreues Modell eines wiederverwendbaren Boosters der ersten Stufe des Typs Baikal.

Früher glaubte man, dass mit dem Aufkommen der US-amerikanischen Raumschiffe kein Bedarf mehr an Sojus-Raumschiffen bestehen würde. Doch es stellte sich das genaue Gegenteil heraus. Und jetzt sehen wir, dass Roskosmos und unsere kasachischen Kollegen neue Anfragen erhalten haben und ein neues Interesse aus Ländern beobachten, die ihre ersten Erfahrungen mit einem Raumflug von Baikonur aus machen wollen.

Im Moment sind wir mit anderen potenziellen Teilnehmern an diesem Projekt im Gespräch. Dies sind die Türkei, Ägypten, Saudi-Arabien und viele andere Länder. Ich bin sicher, dass Baikonur ein Zuhause für die Vorbereitung von jungen Astronauten aus diesen Ländern wird, die für ihre erste Raumfahrt vorbereitet werden.

Diesen Herbst schickten die Vereinigten Arabischen Emirate erfolgreich ihren ersten Astronauten von Baikonur aus ins All. Hazza Al Mansouri erreichte die Internationale Raumstation als Teil der Besatzung an Bord der Sojus MS-15, die am 25. September vom Kosmodrom Baikonur gestartet war. Am 3. Oktober kehrte er zur Erde zurück.

Mehr zum Thema - Vereinigte Arabische Emirate schicken ersten Astronauten ins All

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen