icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Trump: Haben Osama bin Ladens Sohn getötet

Trump: Haben Osama bin Ladens Sohn getötet
US-Präsident Donald Trump hat verkündet, dass Hamsa bin Laden, ein Sohn des Terrorfürsten Osama bin Laden, bei einer US-Operation getötet wurde. Hamsa bin Laden soll wie sein Vater in der islamistischen Terrororganisation al-Qaida aktiv gewesen sein.

Bereits letzten Monat hatte US-Verteidigungsminister Mark Esper gesagt, dass seinen Informationen zufolge Hamsa bin Laden, der auch als "Kronprinz des Dschihad" bekannt ist, getötet worden ist.

Mehr zum Thema - 18 Jahre nach 9/11: Al-Qaida droht mit neuen Attacken

Laut der Erklärung des Weißen Hauses soll die Operation, bei der Hamsa bin Laden umkam, in der "Afghanistan/Pakistan region" durchgeführt worden sein.

Bin Laden junior spielte Trump zufolge eine wichtige Rolle in der Terorrorganisation al-Qaida und soll auch an der Planung weiterer Anschläge beteiligt gewesen sein.

Die Pressemitteilung enthält keine Angaben zum Zeitpunkt der Operation.

Der um das Jahr 1989 in Saudi-Arabien geborene Hamsa bin Laden wurde schon lange von dem US-Geheimdienst FBI gesucht. Medienberichten zufolge ist seine Mutter die Tochter von Abdullah Ahmed Abdullah, der auch unter seinem Alias Abu Mohamed al-Masri bekannt ist.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen