icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

USA und die Taliban – Geschichte einer alten Freundschaft

USA und die Taliban – Geschichte einer alten Freundschaft
Donald Trump hat die Gespräche mit den Taliban abgebrochen. Teile von Politik und Medien atmen hörbar auf. Dort empfand man die Verhandlungen als eine Art Skandal. Doch die jetzt als "Inbegriff des Bösen" geltenden Taliban wurde vor nicht so langer Zeit von den USA hofiert.

Mehr zum Thema - Studie: Taliban-Gründer lebte jahrelang neben US-Basis in Afghanistan

Seit dem 11. September gelten die Taliban in weiten Teilen der westlichen Gesellschaft als Inbegriff des Bösen. Ein Blick in die nicht so weit entfernte Vergangenheit offenbart jedoch ein ganz anderes Verhältnis zwischen USA und Taliban. Noch zu Zeiten Bill Clintons wurden die heutigen Teufel umsorgt und hofiert. Die US-Energie-Interessen machten die Taliban zu einem überaus wichtigen Verhandlungspartner. Schon die Mudschaheddin hätten sich ohne die Hilfe der Vereinigten Staaten kaum gegen die sowjetischen Truppen behaupten können.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen