icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Maas erläutert seine Haltung zum INF-Vertrag - dann schaltet sich plötzlich Lawrow ein (Video)

Maas erläutert seine Haltung zum INF-Vertrag - dann schaltet sich plötzlich Lawrow ein (Video)
Heiko Maas antwortet RT Deutsch auf Frage nach Aufkündigung des INF-Vertrags (Archivbild)
Am Mittwoch traf sich Russlands Außenminister Lawrow mit seinem deutschen Amtskollegen Maas in Moskau. Auf der Presserunde fragte RT Deutsch den Bundesaußenminister nach seiner Haltung zur Aufkündigung des INF-Vertrages. Doch auch Lawrow wollte etwas klarstellen.

Bundesaußenminister Heiko Maas ist an diesem Mittwoch zu einem zweitägigen Besuch in Moskau eingetroffen. Am ersten Tag seiner Stippvisite verhandelte der deutsche Diplomat mit seinem russischen Kollegen Sergei Lawrow. Gesprächsthemen waren unter anderem die Lage in der Ukraine, die Syrien-Krise und die Situation um den Iran. Darüber hinaus erörterten Sergei Lawrow und Heiko Maas Probleme der strategischen Sicherheit und Stabilität.

Auf der anschließenden Pressekonferenz fragte RT Deutsch den Bundesminister des Auswärtigen Amtes, ob er nach wie vor zu seiner Erklärung steht, nach der allein Russland nicht das Nötige zur Rettung des INF-Vertrages getan habe. RT Deutsch verwies dabei in seiner Frage auf einen Mittelstreckenraketentest, den die USA am Sonntag unternommen hatten. Die Erläuterungen von Maas wollte sein Amtskollege Lawrow jedoch nicht unkommentiert lassen.

Am Donnerstag, dem zweiten Tag seiner Stippvisite, wollte sich der deutsche Diplomat mit russischen Bürgeraktivisten und Jugendlichen treffen.       

Die letzte Zusammenkunft von Sergei Lawrow und Heiko Maas fand Mitte Juli statt, als die beiden Außenminister an einer Konferenz im Rahmen des "Petersburger Dialogs" auf dem Petersberg bei Bonn teilgenommen hatten.

Mehr zum ThemaRegierungssprecher können nicht erklären, wieso Moskaus Angebot zur Rettung von INF abgelehnt wurde

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen