icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Moskau: "Ära des digitalen Terrorismus" wird kommen – Folgen ebenso gefährlich wie ABC-Waffen

Moskau: "Ära des digitalen Terrorismus" wird kommen – Folgen ebenso gefährlich wie ABC-Waffen
Moskau: "Ära des digitalen Terrorismus" wird kommen – Folgen ebenso gefährlich wie ABC-Waffen
Terroristische Gruppierungen nutzen das Internet, um sensible Ziele zu hacken und ein globales Ausmaß für ihre Tätigkeit zu erwirken, warnt ein hochrangiger russischer Sicherheitsbeamter. Ihm zufolge könnte dies ebenso gefährlich wie Massenvernichtungswaffen sein.

Die rasche Entwicklung von Technologien ermöglicht es Terroristen, das Internet "noch aktiver" für "Anwerbung, Geldbeschaffung, Hacking und Cyberkriminalität" zu nutzen. Das sagte der stellvertretende Vorsitzende des Russischen Sicherheitsrates, Juri Kokow, auf einer Sicherheitskonferenz in der Stadt Ufa, etwa 1.300 Kilometer östlich von Moskau.

Laut Kokow wurde das Internet zum "Hauptmechanismus" für verschiedene extremistische Gruppen, um "ihre zerstreuten Kräfte und Ressourcen unter Kontrolle zu halten". Er wies dabei darauf hin, dass es derzeit im globalen Netz etwa 30.000 "Webseiten mit extremistischen und terroristischen Inhalten" gibt.

Das führt uns zur Schlussfolgerung, dass eine Ära des technologischen und digitalen Terrorismus kommt. Was die Folgen anbelangt, könnte [diese Art des Terrorismus] in der nächsten Zukunft mit den Massenvernichtungswaffen vergleichbar sein.

Kokow sprach auch über "endlose Versuche" von Terroristen, sich den Zugang zu "Informationen zum Bau von nuklearen, chemischen und biologischen Waffen" zu verschaffen.

Mehr zum ThemaJewgeni Kasperski: Wir profitieren von sogenannten "russischen Hackern"

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen