icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Gipfeltreffen zwischen Putin und Trump vereinbart

Gipfeltreffen zwischen Putin und Trump vereinbart
Symbolbild
Russland und die USA haben sich auf Datum und Ort des lang erwarteten Treffens zwischen Wladimir Putin und Donald Trump geeinigt, sagte der Berater des russischen Präsidenten Juri Uschakow. Einzelheiten des Treffens sollen am Donnerstag bekannt gegeben werden.

Die beiden Staats- und Regierungschefs werden sich wahrscheinlich mittags treffen und Einzelverhandlungen führen, gefolgt von einer gemeinsamen Pressekonferenz, sagte Uschakow gegenüber RIA Novosti.

Hochrangiger US-Beamter: Helsinki möglicher Ort für Trump-Putin-Gipfel

Die Gespräche zwischen Putin und Trump könnten demzufolge "einige Stunden dauern", erklärte er und fügte hinzu, dass auch ein Arbeitsfrühstück und andere Protokollpunkte geplant seien. Der Berater nannte das Treffen des russischen und des US-Präsidenten "das wichtigste internationale Ereignis dieses Sommers" und zeigte sich davon überzeugt, dass es für die beiden Nationen und die Weltgemeinschaft von größter Bedeutung sei.

Die Kontakte zwischen Moskau und Washington im Vorfeld der Gespräche intensivierten sich Mitte Juni, wobei Trump die Hoffnung äußerte, den russischen Präsidenten Wladimir Putin bald treffen zu können.

Nach Worten von Trumps Sicherheitsberater John Bolton rechneten die USA nicht mit konkreten Ergebnissen bei dem angekündigten Treffen der Präsidenten. Dazu habe es zu lange kein Gipfeltreffen zwischen den USA und Russland gegeben, sagte der US-Vertreter am Mittwochabend in Moskau vor Journalisten. Es sei aber auch nicht ausgeschlossen, dass Trump und Putin bestimmte Ergebnisse erzielten.

Mehr zum Thema - EU lehnt Rückkehr zu G8-Gipfeln mit Russland ab

Trump gehe davon, dass der Gipfel im Interesse der nationalen Sicherheit der USA sei, sagte Bolton. Bolton hatte am Mittwoch in Moskau mit Putin und mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow gesprochen. Ein Treffen Lawrows mit seinem US-Kollegen Mike Pompeo noch vor dem Gipfel sei nicht ausgeschlossen, sagte der Sicherheitsberater.

Beobachter halten es für möglich, dass der Gipfel während Trumps Europareise Mitte Juli stattfinden könnte. Bislang stehen der Nato-Gipfel in Brüssel am 11. Und 12. Juli und ein Besuch in Großbritannien am 13. Juli fest. Bolton schloss nicht aus, dass Trump und Putin über eine Rückkehr Russlands in die G8 sprechen werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen