icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

EU-Datenschutzgrundverordnung: US-Nachrichtenseiten für Nutzer aus EU gesperrt

EU-Datenschutzgrundverordnung: US-Nachrichtenseiten für Nutzer aus EU gesperrt
Mit Inkrafttreten der neuen europäischen Datenschutzgrundverordnung haben einige namenhafte US-Medien ihre Webseiten für Nutzer aus der Europäischen Union gesperrt, da ihre Standard offenbar nicht den Anforderungen entsprechen.

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die am 25. Mai 2018 inkrafttreten wird, soll es den Nutzern in allen 28 Mitgliedsstaaten der EU ermöglichen, mehr Einfluss darauf zu nehmen, welche personenbezogenen Daten wie erhoben und verwendet werden.

Betroffen von den Sperrungen sind Internetseiten von Medien der Verlage Tronc und Lee Enterprises. Der Verlag Lee Enterprises allein publiziert 46 Tageszeitungen in 21 US-Staaten. Unter anderem sind die Chicago Times und LA Times vom Verlag Tronc betroffen. Während die Webpräsenz der LA Times einen Erklärtext anzeigt, der verspricht, dass man sich mit der DSGVO auseinandersetzten werde, um die Sperrung unter Umständen zu beenden, sind andere für Nutzer mit IP-Adressen aus der EU einfach nicht verfügbar.

Auf den Seiten des Verlages Lee Enterprises heißt es für EU-Nutzer derzeit: "Es tut uns leid. Diese Seite ist vorübergehend nicht verfügbar. Wir haben festgestellt, dass Sie versuchen, von einem Land des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) einschließlich der EU, das die Allgemeine Datenschutzverordnung (GDPR) durchsetzt, auf diese Website zuzugreifen und können Ihnen daher derzeit keinen Zugang gewähren."

EU-Datenschutzgrundverordnung: US-Nachrichtenseiten für Nutzer aus EU gesperrt
Mark Zuckerberg mit dem Präsidenten des EU-Parlaments, Brüssel, Belgien, 22. Mai 2018.

"Leider ist unsere Website derzeit in den meisten europäischen Ländern nicht verfügbar. Wir beschäftigen uns mit diesem Thema und suchen nach Möglichkeiten, die unser gesamtes digitales Angebot auf dem EU-Markt unterstützen. Wir suchen weiterhin nach technischen Lösungen, die allen Lesern unseren preisgekrönten Journalismus zugänglich machen."

Wieder andere Medien haben überhaupt nicht auf die neuen Regelungen in der EU reagiert und sind weiterhin wie bisher in Betrieb. Aber nicht nur außerhalb der EU, auch innerhalb hat die neue Verordnung für viel Verwirrung unter Internetseitenbetreibern gesorgt. Unsere neuen, jetzt geltenden Datenschutzbestimmungen können Sie hier nachlesen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen