Russische Botschafter und DFB-Präsident zur Ausweisung von Diplomaten (Video)

Russische Botschafter und DFB-Präsident zur Ausweisung von Diplomaten (Video)
Am Dienstag besuchten der russische Botschafter Sergej Nechaev und DFB-Präsident Reinhard Grindel das "WM-Fanzentrum 2018" im Russischen Haus in Berlin. RT Deutsch war dabei.

Beide lobten ausdrücklich die FAN-ID, welche es Ticketinhabern ermöglicht, im Zeitraum zwischen zehn Tagen vor und zehn Tagen nach dem Turnier visumsfrei durch die Russische Föderation zu reisen.

Mehr zum Thema: Geschmacklos - Britischer Außenminister vergleicht russiche Fußball-WM mit Nazi-Olympia von 1936

Alle Anwesenden lobten die WM als eine Chance zur Völkerverständigung. Auf die Frage, ob die Ausweisung von russischen Diplomaten aus mehreren Ländern die WM belasten würde, verwiesen der DFB-Präsident und der Botschafter auf die Chance, durch das Turnier Brücken zwischen den Fans und Völkern zu bauen.

Am Dienstag hatte nach Großbritannien auch Island angekündigt, wegen der Skripal-Affäre keine politische Delegation zur WM-Endrunde nach Russland zu schicken.

Trends: # Skripal-Affäre