Emmanuel Macron trifft Saad Hariri in Paris

Emmanuel Macron trifft Saad Hariri in Paris
Emmanuel Macron trifft Saad Hariri in Paris
Zwei Wochen nach seiner Rücktrittserklärung hat der libanesische Ministerpräsident Saad Hariri den französischen Präsidenten Emmanuel Macron besucht. Emmanuel Macron empfing den Regierungschef am Samstag wenige Stunden nach dessen Ankunft aus Saudi-Arabien im Pariser Élyséepalast. Später war auch ein Essen mit Hariris Familie geplant.

Der 47-Jährige hatte vor zwei Wochen völlig überraschend von Riad aus seinen Rücktritt erklärt und den Libanon damit in eine schwere politische Krise gestürzt. Seitdem hatte Saad Hariri die Golfregion nicht verlassen. Deshalb gab es Spekulationen, Saudi-Arabien habe seinen Rückzug erzwungen und ihn festgehalten, um im Libanon Spannungen mit der einflussreichen Schiitenmiliz Hisbollah zu erzeugen. Riad und Saad Hariri widersprachen jedoch solchen Gerüchten.

Paris schaltete sich in den vergangenen zwei Wochen mit zahlreichen diplomatischen Kontakten in die Krise ein. Unter anderem musste Frankreichs Präsident Emmanuel Macron selbst nach Riad reisen. Er lud Saad Hariri schließlich "für einige Tage" nach Frankreich ein. (dpa)

Mehr lesen:  Libanesischer Außenminister: Libanon wird eingeschüchtert, um Gasprojekt mit Russland zu verhindern