Bundespressekonferenz: „Östliche NATO-Aktivität ist temporäre Positionierung“

Bundespressekonferenz: „Östliche NATO-Aktivität ist temporäre Positionierung“
Fregattenkapitän Frank Fähnrich antwortet auf die Frage zur Enhanced Forward Presence der NATO (Berlin, 11. Oktober 2017)
RT Deutsch befragte am Donnerstag die Regierungssprecher zu den kürzlich aus Bayern entsandten US-Militärkräften. Nach den Worten der Bundesregierung handelt es sich bei der Enhanced Forward Presence der NATO in Osteuropa lediglich um eine „temporäre Positionierung“.

RT Deutsch hat bereits am Donnerstag über die militärischen Konvois der US-Amerikaner berichtet. Polnischen Medien sowie der Website der US-Botschaft zufolge sind zwei Konvois aus Bayern nach Polen entsandt worden. Offiziell ist auf der Seite der Botschaft die Rede von einer "Rotation", nicht von einem Ausbau der Kräfte in der NATO-Ostflanke. Polnische Mainstream-Medien sprechen in ihrer Berichterstattung jedoch von einer "Verstärkung". Der genaue Wortlaut der zweitgrößten Tageszeitung Polens:

Seit Anfang des Jahres ist im Rahmen der Verstärkung der NATO eine US-amerikanische Panzerbrigade in Polen stationiert.

Auf dem Treffen der "Bukarest 9"-Gruppe am Montag in Warschau wurden weitere NATO-Aktivitäten in Osteuropa besprochen. Zur Position der Bundesrepublik gegenüber einer Aufstockung der NATO-Präsenz in der Region erklärte der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Frank Fähnrich:

Wenn sie Warschau ansprechen, ist es meiner Auffassung nach die Positionierung von temporären Soldatinnen und Soldaten in den baltischen Staaten und in Polen. Das wurde in Warschau besprochen. Nennt sich im Englischen "Enhanced Forward Presence", um den baltischen Staaten die Sicherheit zu geben, ausgebildet zu sein. Deutschland beteiligt sich auch daran in Litauen. Es ist ein Beschluss der NATO, dem wir zusammen zugestimmt haben, um den Ländern das Gefühl zu geben, sich in ihrem eigenen Land sicher zu fühlen.

Mehr zum Thema:  US-Truppen auf dem Weg von Bayern nach Polen - NATO-Ostflanke trifft sich in Warschau