Lokale Medien: Türkei stellt Haftbefehl für weiteren US-Konsulatsangestellten

Lokale Medien: Türkei stellt Haftbefehl für weiteren US-Konsulatsangestellten
Die Visaabteilung der US-Botschaft in der türkischen Hauptstadt Ankara.
Die türkische Regierung hat einen Haftbefehl gegen einen weiteren US-Konsulatsmitarbeiter gestellt. Der Schritt folgt auf die Einstellung von Visa-Anträgen für türkische Bürger seitens der USA als Reaktion auf die Verhaftung eines anderen US-Konsulatsangestellten.

Die türkischen Sicherheitsbehörden verhörten auch die Frau und den Sohn des Mitarbeiters des US-Konsulats, berichtete die türkische Zeitung Hürriyet. Die türkische Ausgabe des Nachrichtenportals Sputnik meldete, dass die türkische Regierung ein Gespräch mit dem US-Botschafter John Bass abgelehnt hat. Zuvor hatten die türkischen Behörden einen Mitarbeiter des US-Konsulats in Istanbul verhaftet. Sie werfen ihm vor, Verbindungen zur Bewegung des Islampredigers Fetullah Gülen zu unterhalten.

Der türkischen Regierung zufolge steht die Gülen-Bewegung hinter dem gescheiterten Putschversuch im Juli letzten Jahres. Diese streitet dies vehement ab.