Medien: Moskaus Spur bei Katalonien-Referendum entdeckt

Medien: Moskaus Spur bei Katalonien-Referendum entdeckt
Wie konnte es anders sein? Zwei "Persönlichkeiten mit Verbindungen zu Moskau" waren die lautesten Twitter-Einpeitscher mit Blick auf das Thema des geplanten Referendums über Kataloniens Sezession am 1. Oktober. Das berichtet The Sydney Morning Herald.

Eine von Fairfax Media als unabhängig bestätigte Untersuchung habe ergeben, dass die Twitter-Accounts von Julian Assange, dem Wikileaks-Gründer, und Edward Snowden, dem ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter, fast ein Drittel des gesamten Twitter-Traffics unter dem Hashtag #Catalonia ausmachen.

Assange soll für seine Anhänger mehr als 80 originelle Tweets verfasst haben, die das katalanische Unabhängigkeitsreferendum unterstützen, und in denen er davon spricht, dass sich im Zusammenhang mit dem wieder aufgeflammten Druck regionaler Sezessionisten die Zukunft der westlichen Zivilisation entscheiden werde.

Spanische Paramilitärs der Guardia Civil bei einer Großrazzia im regionalen katalanischen Wirtschaftsministerium, Barcelona, 21. September 2017.

Diese Tweets sollen großzügig geteilt worden sein.

Von den 150.279 Tweets und Retweets, die innerhalb von zehn Tagen bis Sonntag den Hashtag #Catalonia führten, seien mehr als 40.368 vom Account von Julian Assange getweetet worden, so eine Hochrechnung des Social-Media-Analyse-Accounts Conspirator Norteno. Weitere 8.198 sollen vom Twitter-Account von Edward Snowden kommen.

Andere Nachforschungen schlossen das WikiLeaks-Konto mit 2.120 #Catalonia-Tweets und Retweets in ihre Berechnung mit ein. RT soll 598 Tweets und Retweets generiert haben.

Die Zunahme der Pro-Sezessions-Tweets erfolgte, nachdem sich die Behörden in Madrid einem neuen Schritt in Richtung Unabhängigkeit vonseiten der autonomen Region Katalonien entgegengestellt hatten. Die spanischen Behörden beschlossen, das am 1. Oktober geplante Referendum zu verhindern, indem sie die Wahlkommission der Region auflösten, örtliche Beamte verhafteten und Wahlkampfmaterialien beschlagnahmten.