USA schließen russisches Konsulat in San Francisco

USA schließen russisches Konsulat in San Francisco
USA schließen russisches Konsulat in San-Francisco
Das US-Außenministerium erklärte am Donnerstag, dass es beschlossen hat, dass Generalkonsulat Russlands in San Francisco zu schließen. Zwei weitere diplomatische Einrichtungen in New York und Washington könnte bis zum 2. September dasselbe Schicksal ereilen.

Zudem wurde Russland aufgefordert eine diplomatische Kanzlei in Washington und eine konsularische Abteilung in New York aufzugeben. Die Entscheidung sei eine Reaktion auf die „unangebrachte und schädliche“ Anordnung Russlands vom Mitte Juli, erklärte Sprecherin Heather Nauert vom US-Außenministerium.

Durch die Anordnung mussten die USA ihr diplomatisches Personal in Russlandum 700 Stellen kürzen. Mit diesem Schritt hatte Moskau wiederum auf zusätzliche Sanktionen geantwortet, die der US-Kongress gegen den Willen von Präsident Donald Trump durchgesetzt hatte.

Mit der Schließung des Konsulats in San Francisco blieben den USA und Russland jeweils drei Konsulate im Land des anderen, erklärte Nauer weiter. Die USA hätten jedoch auf eine volle Angleichung verzichtet, um die Abwärtsspirale in den zwischenstaatlichen Beziehungen zu stoppen.