Trump-Diplomatie in Nordkorea und anderen Krisen: Schlimmer geht immer

Trump-Diplomatie in Nordkorea und anderen Krisen: Schlimmer geht immer
Wie wird es mit der Krise zwischen den USA und Nordkorea weitergehen? Während des Wahlkampfes erklärte US-Präsident Donald Trump, er wolle versuchen, mit allen gut auszukommen. Wenn er erst einmal fertig sei, dann werde die Welt ein besserer Ort sein.

Sollte dies tatsächlich der Anspruch des US-Präsidenten sein, so macht er immer dann einen entscheidenden strategischen Fehler, wenn er den Mund aufmacht. Die Rhetorik Donald Trumps ist aggressiv und wenig geeignet, diplomatische Lösungen herbeizuführen.

Ein gefährliches Poltern, das zum Problem wird, wenn auch auf der gegenüberliegenden Seite jemand steht, der aus innenpolitischen Gründen ebenfalls nicht nachgeben kann. So wie Kim Jong-un.