Nachruf zum getöteten RT-Mitarbeiter in Syrien

Nachruf zum getöteten RT-Mitarbeiter in Syrien
Khaled al-Khatib, Mitarbeiter von RT-Arabic, wurde Opfer des Terrors in Syrien.
Der 25 Jahre alte Khaled al-Khatib war in Syrien als Korrespondent für RT-Arabic tätig. Der Konvoi, zu dem auch die RT-Crew gehörte, geriet unter Mörserbeschuss des Islamischen Staates. Khaled und ein syrischer Soldat überlebten den Angriff nicht.

Drei weitere Menschen wurden verletzt, darunter ein Kameramann. Khaled hatte erst im April begonnen, für Russia Today zu arbeiten. 

Wir bedanken uns für den Einsatz des RT-Kollegen in der Berichterstattung über das Elend von Familien im Krieg und teilen die Trauer seiner Angehörigen und Freunde. 

Mehr lesen: RT-Mitarbeiter stirbt bei IS-Artilleriebeschuss in Syrien