Five Eyes: Westliche Geheimdienste fordern mehr Budget, mehr Daten und weniger Verschlüsselung

Five Eyes: Westliche Geheimdienste fordern mehr Budget, mehr Daten und weniger Verschlüsselung
US-Geheimdienste und deren Verbündete üben zunehmend Druck auf führende Technologieunternehmen wie Facebook und Apple aus. Sie sollen verschlüsselte Daten weitergeben. Der Zugriff darauf soll die Überwachung von Terroristen und Kriminellen vereinfachen.

Die Five Eyes sind eine Allianz von kanadischen, australischen, britischen, neuseeländischen sowie US- Geheimdiensten. Die Informationsweitergabe soll die Überwachung von Terroristen und Kriminellen vereinfachen. Auch deutsche und französische Politiker wollen die dadurch gewonnene vermeintliche Sicherheit über den Datenschutz stellen. Datenschützer sind besorgt und hinterfragen, inwieweit ein solcher zusätzlicher Zugang zu persönlichen Datenzugang tatsächlich mehr an Sicherheit bedeutet.

Mehr lesen: Informationspolitik und Terrorabwehr: Für die Geheimdienste ist Geiz immer noch geil

ForumVostok
MAKS 2017