Brüssel: Explosion in Bahnhof war Terrorakt

Brüssel: Explosion in Bahnhof war Terrorakt
Im Brüsseler Hauptbahnhof hat am Dienstagabend ein Mann eine Explosion ausgelöst. Die Polizei wertet den Vorfall als einen Terrorangriff. Es wurden keine Opfer gemeldet. Laut Augenzeugen rief der Angreifer Allahu Akbar. Er wurde vom belgischen Militär neutralisiert.

Das Militär war beim Vorfall offenbar sofort zur Stelle. Die Identität des Angreifers ist noch unbekannt. Die Staatsanwaltschaft hat mittlerweile neue Details zum Anschlag veröffentlicht.

Demnach wohnte der Verdächtige in der Islamistenhochburg Molenbeek - und wollte offenbar größeren Schaden anrichten. Die Ermittlungen zu dem Angriff gehen weiter.