Verteidigungsministerium: Russische Marine feuert vier Marschflugkörper auf IS-Stellungen ab

Verteidigungsministerium: Russische Marine feuert vier Marschflugkörper auf IS-Stellungen ab
Verteidigungsministerium: Russische Marine feuert vier Marschflugkörper auf IS-Stellungen ab
Die Fregatte "Admiral Essen" und das U-Boot "Krasnodar" der russischen Marine haben vier Lenkraketen des Typs Kalibr vom Mittelmeer aus auf Militärobjekte der Terrormiliz Islamischer Staat außerhalb der syrischen Stadt Palmyra abgeschossen. Das bestätigte das russische Verteidigungsministerium.

Das Ziel des Angriffs seien die Unterschlüpfe gewesen, in denen sich die Terroristen mit schweren Gewehren aus Rakka zurückgezogen haben, heißt es in der Mitteilung des Ministeriums. Die Kommandozentralen der USA, der Türkei und Israels sollen zeitnah über die Raketenstarts informiert worden sein, so die Militärbehörde ferner. 

Mehr lesen: Lawrow: Westliche Staaten für Chaos und Terrorismus in Nahost und Nordafrika verantwortlich

Der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu habe dem Präsidenten Wladimir Putin über den erfolgreichen Raketenabschuss persönlich Bericht erstattet, teilte der Kreml-Sprecher Dmitri Peskow mit.

ForumVostok
MAKS 2017